Über uns ATV Höchstädt Radsportgruppe
Radsportgruppe gegründet 1985
Erstellt von Jürgen Lang
30 Jahre ATV Radsportgruppe Es war im Winter 1982 – 1983. Sie fuhren am Wochenende gemeinsam zum Skilanglauf. Ochsenkopf, Epprechtstein, Kornberg. Halt einige ATVler, zum Teil ehemalige Fußballer, aber auch einige, die zwar sportlich ambitioniert waren, aber zum Fußball keine Beziehungen hatten. Je näher der Frühling kam, umso geringer war die Möglichkeit, sich auf Langlaufskiern sportlich zu betätigen. Einer von den Sportfreunden war Hans Döbereiner. Er regte an, es nun einmal mit dem Rad fahren zu versuchen. Denn dieser hatte schon Radfahrerfahrung. Willi Purucker und Dieter Hering legten sich spontan ein günstiges Rennrad zu und schon fuhr man abends, nach der Arbeit, oder auch Samstagnachmittag, Sonntagvormittag gemeinsam um Höchstädt so 20 bis 30 km. Es dauerte nicht lange und die kleine Gruppe wurde größer. Immer mehr Gleichgesinnte aus dem ATV gesellten sich dazu. Zwei Personen, die erhebliche Radsporterfahrungen hatten, haben die Radler besonders geprägt. Zum einen war dies Walter Gottschling, ein ehemaliger Höchstädter und enger Freund von Hans Döbereiner. Zum anderen Dr. Walter Steiner, der Höchstädter Zahnarzt.  Diese Beiden haben ihre Radsporterfahrungen bei den immer größer werdenden Radtouren an die ATV-Sportler weitergegeben. Wie man sehr zügig, bei einem Platten, den Schlauch wechselt, der runde Tritt, auf richtige Ernährung achten, besonders bei langen Touren,  die richtige Übersetzung wählen, und vieles mehr. Nach einigen Jahren hat sich eine Gruppe gebildet, die sich oft abends zu einer kleinen Runde trafen.  Die längeren Strecken wurden Samstagnachmittag und Sonntag Früh gefahren. Am Sonntag Früh waren es schon mal 15 Leute die sich am „Grubers Eck“ trafen. 60 bis 70 km waren nun schon die Regel.